Klaus-Peter Großmann

  • Mitglied seit 2000
    (Gründungsmitglied)

  • Jahrgang: 1945
  • Oberstudienrat a. D.

Wer bin ich?


Im Herzen Deutschlands an der "Saale hellem Strande" in Thüringen geboren; in der Stunde Null 1945 im offenen Kohlenwagen 3 Tage durch die englische Besatzungszone nach Osnabrück gekommen, nachdem Sowjet- und US-Soldaten in Thüringen eintrafen.

Seit 1956 in Hannover, dort Abitur 1966; zuvor schon Arbeit in der Theater-AG der Leibnizschule; klägliches Versagen beim Vorsprechen an der Theater- und Musikschule in Hannover. Stattdessen ein Studium der Germanistik und Geographie an der Uni Göttingen, dort 1. Staatsexamen 1972. Referendar am Gymnasium Bad Sooden-Allendorf, 2. Staatsexamen 1974 in Kassel; seitdem als Studienassessor und Studienrat am Otto-Hahn-Gymnasium Göttingen, seit 1984 als Oberstudienrat am Gymnasium Uetze und Wiederaufnahme theaterschauspielerischer Talente mit Gründung einer Theater-AG, die bis zur Pensionierung 2009 Bestand hatte mit insgesamt 21 Aufführungen. Seit 2000 Gründungsmitglied von BretterWelt.

Rollen:


2001 - Bremer Freiheit Timm
2002 - Schöne Bescherungen Onkel Harvey
2004 - Wer hat Angst vor Virginia Woolf Regie
2006 - Happy Regie
2007 - Zoogeschichte Regie
2007 - Arsen und Spitzenhäubchen Dr. Hermann Einstein
2009 - Ein Inspektor kommt Regie
2010 - Kabale und Liebe Präsident von Walter
2011 - Top Dogs Herr Großmann
2012 - Hilfe, das Volk kommt Regie
2014 - Das Festkomitee Lawrence Adamson, Kleinunternehmer
2015 - Mord im Pfarrhaus Dr. John Haycock
2016 - Kormoran Portier
2017 - Das hat man nun davon ... Dr. E. Finz, Landwirtschaftsminister
2018 - Der nackte Wahnsinn Selsdon Mowbray (Einbrecher)
2019 - Die zwölf Geschworenen Nr. 9
2021 - Mord im Orientexpress Michel (Schaffner)